News
14.01.2018, 17:20 Uhr
Der CDU – Stadtverband Ulm schlägt eine Sicherheitspartnerschaft in Ulm zwischen Bürgern, Stadt und Polizeibehörde vor.

Nach dem tragischen Ereignis am Eselsberg und der Diskussion um die Kriminalität in der Innenstadt spürt die Ulmer CDU in der Bürgerschaft eine verstärkte Sorge um die persönliche Sicherheit.

Wichtig ist nun eine gute Information der Bürger durch die Behörden, aber auch ein besseres Verständnis der Bürger für die schwierige Arbeit der Ordnungsdienste und der Polizei.

Die CDU schlägt deshalb eine engere Zusammenarbeit zwischen den Bürgern, den zuständigen Behörden der Stadt Ulm und der Polizei in einer Sicherheitspartnerschaft mit regelmäßigen Informationsveranstaltungen in den Stadtteilen zur Sicherheitslage vor.

 „Unsere Gedanken sind bei den Opfern vom Eselsberg und ihren Angehörigen. Wir vertrauen unserer Polizei, die alles unternimmt, um dieses Verbrechen aufzuklären“, so erklären gemeinsam die CDU Stadtverbandsvorsitzende Barbara Münch und der Vorsitzende der CDU Eselsberg, Edgar Winter.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Ulm  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.01 sec. | 180271 Besucher