Archiv
25.10.2016, 14:25 Uhr
CDU Eselsberg zu Besuch im Landtag von Baden Württemberg
Auf Einladung des Generalsekretärs und Landtagsabgeordneten Manuel Hagel besuchte die CDU Eselsberg den Stuttgarter Landtag. Die von dem Ortsvorsitzenden Edgar Winter organisierte Veranstaltung fand bei allen Teilnehmern großen Anklang. 
 

CDU-Eselsberg im Landtag

 

Der Umbau des Landtages in Stuttgart war gerade abgeschlossen und die neue grün-schwarze Regierungskoalition im Amt, schon sind die Besucher aus Ulm auf Einladung vom Generalsekretär der CDU und Mitglied des Landtages, Manuel Hagel, nach Stuttgart aufgebrochen, um sich ein Bild von der neuen Räumlichkeit zu machen. Die Abgeordneten sitzen heute in einem Plenarsaal, der von oben von Tageslicht durchflutet wird, ein Raum mit warmer Holz-verkleidung.

Wir konnten eine Stunde der Plenarsitzung beiwohnen und die Debatten zu den Tagesordnungspunkten „Defizite der Wohnbaupolitik…“ und „Einsetzung eines Untersuchungsausschusses zum Linksextremismus in Baden-Württemberg“ verfolgen. Nachdem beide Themen von der AFD eingebracht wurden, waren die Redebeiträge teilweise sehr von Emotionen geprägt.
Anschließend stand uns Herr Hagel Rede und Antwort, nachdem er die aktuelle Arbeit im Landtag mit neuen Kräfteverhältnissen erläutert hatte.

Nachdem die CDU in Ulm derzeit keinen Landtagsabgeordneten hat, stellte Herr Hagel heraus, dass er sich deshalb für den gesamten Alb-Donau-Kreis und die Parteiarbeit engagieren will, während sich seine Kollegen, Thomas Dörflinger aus Biberach insbesondere für die Belange der Wirtschaft in Ulm  und Raimund Haser aus Wangen, der ebenfalls anwesend war, für alles übrige in Ulm kümmern wird. Schön, dass es eine solche Struktur gibt, haben wir damit doch eine Vertretung unserer Interessen im Landtag.


Bei herrlichem Wetter verließen wir Stuttgart und besuchten das Residenz-schloss in Ludwigsburg, dass Herzog Eberhard Ludwig Anfang des 18. Jahr-hunderts erbaut hat. Eine ausgiebige und mit Details gespickte  Führung durch die Prunkräume des größten Barockschlosses in Süddeutschland ließ das Leben der Könige und Herzöge im 18. und 19. Jahrhundert Revue passieren. Ja, hätten wir gewusst, dass wir einen so schönen Sommertag erwarten dürfen, wir hätten auch gern die prächtigen Gärten besucht. Stattdessen sind wir zum nächsten Highligt aufgebrochen, zum PORSCHE Museum in Zuffenhausen. In diesem Bau mit seiner imposanten Architektur werden auf 5.600 qm über 80 Autos gezeigt von den legendären 356 und 911 bis zu den aktuellen Modellen der Straßen- und Rennfahrzeugen. Ein Besuch im „Boxenstopp“ oder im Museumshop rundeten den Besuch ab.

Den ereignisreichen Tag beschlossen wir beim Abendessen in Westerheim im Gasthof Rössle, bevor wir erst gegen 20.30 Uhr beim VFB am Eselsberg ankamen. Beim Aussteigen bedankten sich die begeisterten Mitfahrer bei Edgar Winter und seinem Vorstand für den gelungenen Tag.  cp

 
Eingestellt am 26.10.2016
Thomas Schmid 
Internetbeauftragter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Ulm  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.13 sec. | 26964 Besucher